Kategorie: Studentinnen

Nervennahrung – Wie überlebst Du eine Physikvorlesung?

Ich kann mich noch gut an den Physik- und Mathematikvorbereitungskurs vor dem ersten Semester, sowie die Vorlesungen in den ersten Semestern erinnern. Mein Abiturwissen war quasi schon mit den Vorkursen abgearbeitet. Dementsprechend hat mein Gehirn in den Vorlesungen unter Hochdruck gearbeitet: Zuhören, mitschreiben und vor allem zu versuchen, das Gesagte zu verstehen.

Dabei hat mein Gehirn so viel Energie verbraucht, dass ich nach spätestens 45 Minuten furchtbaren Hunger hatte. Und zwar so Hunger, dass ich mich nicht mehr gut konzentrieren konnte.

Also habe ich mir ganz schnell angewöhnt „Notfallschokolade“ dabei zu haben, damit ich die restlichen 45 Minuten auch noch zuhören konnte. Ich habe bereits während den Vorkursen gewitzelt, dass ich am Ende meines Studiums aus der Uni rausgerollt werden kann.

Weiterlesen

High-Power-Posen oder Fake it ’til you make it

Oder auch: Wie verbringt man am besten die letzten Minuten vor einer Prüfung, einem Vorstellungsgespräch oder einem Vortrag?

 

An diesem Beitrag habe ich EWIG gesessen. Erst sollte er kurz und knackig mit einer tollen Take-Home-Message sein. Dann habe ich angefangen zu googeln und in Veröffentlichungen zu lesen, denn ich wollte nicht, dass ich hier totalen wissenschaftlichen Bullshit schreibe. So führte eins zum anderen und jetzt ist der Text nicht mehr kurz und knackig und hat ganz andere Take-Home-Messages bekommen als geplant. Lass Dich überraschen…

Weiterlesen

Buchvorstellung: Karriereführer für Naturwissenschaftlerinnen

Als ich letztens im Physik Journal geblättert habe, habe ich Werbung für dieses Buch entdeckt. Bei Wiley wird es in der Kurzbeschreibung mit „Altersarmut trotz Doktortitel? Es geht auch anders!“ beworben. Das reizte mich natürlich, mir dieses Buch anzuschauen und darin zu lesen. Vor allem wollte ich wissen, ob ich darin noch Tipps entdecke, die ich noch nicht kenne.

Weiterlesen